Home »

Online Mar­ke­ting »

Such­ma­schi­nen­wer­bung

SEA » Mit Such­ma­schi­nen­wer­bung direkt sichtbar sein

Steffen Lehmann

Werbung, die nur Kunden sehen, die grund­sätz­lich an Ihrem Angebot inter­es­siert sind – was wie ein Traum klingt, ist im Internet kein Problem mehr. Mit Such­ma­schi­nen­wer­bung – kurz SEA für Search Engine Adver­ti­sing – machen Sie jede Such­an­frage zu einem mög­li­chen Lead. Such­ma­schi­nen­wer­bung bezeichnet die bezahlten Text­an­zeigen in Such­ma­schinen. Weitere Begriffe dafür sind Keyword Adver­ti­sing oder Paid Links. Das rele­van­teste System für Such­ma­schi­nen­wer­bung ist Google AdWords. Die Begriffe werden von dem Wer­benden fest­ge­legt, beim ent­spre­chenden Aufruf erscheint die Anzeige entweder im oberen oder am unteren Bereich der Ergeb­nis­liste. Das Pendant zu den Google AdWords auf der Such­ma­schine Bing sind die Bing Ads.

Worauf Sie bei Such­ma­schi­nen­wer­bung achten sollten und wie Sie Ihre SEA-Kampagne opti­mieren

Auf den Ersten Blick scheint Such­ma­schi­nen­wer­bung eine sehr einfache und kos­ten­güns­tige Wer­be­me­thode. Damit dies aller­dings wirklich so ist, das SEA seine best­mög­liche Wirkung erzielt und der Wer­be­etat für die Such­ma­schi­nen­wer­bung nicht durch unef­fek­tive Such­be­griffe ver­schwendet wird, ist einiges an Planung not­wendig. Denn die Such­ma­schinen stellen bei SEA die­selben hohen Anfor­de­rungen an die anzu­steu­ernde Website wie beim SEO.

Daher ist der Beginn einer schlag­kräf­tigen SEA-Kampagne bei Google AdWords oder Bing Ads immer zunächst eine Opti­mie­rung der bestehenden Website. Der Content auf Ihrer Website sollte für eine effek­tive Such­ma­schi­nen­wer­bung eine ent­spre­chende Keyword-Dichte auf­weisen und einen Mehrwert für den User bieten. Denn nur so wird aus dem Inter­es­senten mittels SEA ein Hot Lead und mög­li­cher­weise ein neuer Kunde. Wir kreieren für Sie den rich­tigen Content für Ihre Website, der Ihre Leis­tungen umfas­send, ver­ständ­lich und SEA-konform dar­stellt.

Ihre direkten Vorteile

Ihre Website wird sofort in den Top-Posi­tionen ange­zeigt, auch bei einem noch geringen Such­ma­schi­nen­ranking

Such­ma­schi­nen­wer­bung ist schnell umsetzbar, so können Sie auf aktuelle Ereig­nisse direkt reagieren

Ihre Anzeige wird nur geschaltet, wenn poten­ti­elle Kunden eine passende Such­an­frage starten

Bei stetiger Kam­pa­gnen-Opti­mie­rung sind hohe Con­ver­sion Rates möglich

Sie können Such­ma­schi­nen­wer­bung sehr genau steuern und kon­trol­lieren. Sie bestimmen, auf welches Keyword, in welcher Region und zu welcher Zeit Ihre Anzeige geschaltet wird

Sie können den Erfolg Ihrer Such­ma­schi­nen­wer­bung direkt messen. Selbst die Effi­zienz ein­zelner Keywords ist gut ersicht­lich. Zusammen mit Ana­ly­se­tools haben Sie die Mög­lich­keit Ihre SEA-Kampagne und Ihre Ziel­seite optimal auf­ein­ander abzu­stimmen und die Effek­ti­vität Ihrer Kampagne weiter zu steigern

Der zweite Schritt bei einer SEA-Kampagne ist die Wahl der rich­tigen Keywords in Google AdWords und Bing Ads. Die Auswahl sollten Sie sich nicht zu leicht machen. Denn nicht, der ver­meint­lich korrekte Begriff für Ihre Leistung ist die richtige Wahl für das SEA, sondern der Begriff, den der User in die Such­maske eingibt. Wir bestimmen mit Ihnen gemeinsam die pas­senden Keywords für Google AdWords oder Bing Ads, sodass mög­lichst viele Kunden auf Ihre Seite geführt werden.

Während der lau­fenden SEA-Kampagne können Sie deren Effi­ziens noch weiter steigern und zugleich Ihre Wer­be­kosten senken. Opti­mieren Sie dazu Ihre Keywords indem Sie unpas­sende Such­an­fragen, auf die Ihre Anzeige geschaltet wurde, aus­schließen. So erhalten Sie nach und nach äußerst schlag­kräf­tige Keywords und richten Ihre SEA-Kampagne immer stärker auf Ihre Ziel­gruppe aus.

Durch ein optimal auf­ge­stellte Such­ma­schi­nen­wer­bung ist ein großer Wer­be­er­folg mit ver­gleichs­weise geringem Budget möglich. Wir sind Ihr Partner für diese Aufgabe.

Unsere Leis­tungen

SEA-Beratung

Bing Ads-Beratung

Ziel­grup­pen­be­stim­mung

Analyse Ihrer Google AdWords-Kam­pa­gnen

Con­ver­sion Tracking und Web-Analyse

Keyword-Recherche

Google AdWords-Beratung

Konzept- und Stra­te­gie­ent­wick­lung

SEA-Kam­pa­gnen-Ent­wick­lung

Analyse Ihrer Bing Ads-Kam­pa­gnen

Betreuung und Opti­mie­rung Ihrer SEA-Kam­pa­gnen

Opti­mie­rung der Lan­ding­page

Wie funk­tio­niert Display-Adver­­­ti­­sing (Ban­ner­wer­bung)?

Bei Display Adver­ti­sing (Ban­ner­wer­bung) mieten oder ver­mieten Sie Wer­be­flä­chen auf Web­seiten für die Plat­zie­rung von Anzeigen. Durch ankli­cken der Wer­be­banner gelangt der Besucher auf die Webseite des Anbie­ters.

Wer­be­banner gibt es in ver­schie­denen Formaten, z.B. Sky­s­craper, Wall­paper oder Bill­board. Sie können Wer­be­banner statisch oder auch dyna­misch plat­zieren, um unter­schied­liche Bot­schaften zu trans­por­tieren. Ani­mierte oder inter­ak­tive Wer­be­banner erzielen dabei eine höhere Auf­merk­sam­keit.

Ban­ner­wer­bung eignet sich ins­be­son­dere für Branding-Kam­pa­gnen, zur Absatz­stei­ge­rung und Erhöhung des eigenen Bekannt­heits­grades. Ein große Nachteil der Ban­ner­wer­bung ist, dass Website-Besucher sie meist als Pla­ge­geist emp­finden und durch den Einsatz von Wer­be­blo­ckern unter­drü­cken. Aus diesem Grund wird die klas­si­sche Ban­ner­wer­bung immer stärker durch die Affi­­liate-Methode Cost-per-View ver­drängt, da hierbei nur Kosten anfallen, wenn das Wer­be­banner auch tat­säch­lich gezeigt wurde.

Display-Adver­­­ti­­sing (Ban­ner­wer­bung)

Vorteile

Erzielt hohe Auf­merk­sam­keit

Ideal für Branding-Kam­pa­gnen, zur Absatz­stei­ge­rung und Erhöhung des Bekannt­heits­grades

Nach­teile

Banner werden von Besu­chern oft als nervend emp­funden und unter­drückt

Es fallen Kosten unab­hängig des Kam­pa­gnen­er­folges an

Steffen Lehmann

Steffen Lehmann ent­wi­ckelt Online­­mar­ke­­ting-Konzepte für Unter­nehmen. In Rund-um-SEO erklärt er wichtige Zusam­men­hänge im Online-Mar­ke­­ting und liefert ver­ständ­liche Ant­worten auf häufige SEO-Fragen. Schil­dern Sie Ihr Vorhaben und erhalten Sie wert­volle Tipps und Lösungen.

Weitere Mög­lich­keiten im Online-Mar­ke­­ting

Menü